Kariesinfiltration

Kariesinfiltration

Eine neue innovative Methode zur nicht-invasiven Behandlung anfänglicher Karies ist die Infiltrationsmethode. Mit dieser neuartigen Behandlungsform sind wir in der Lage, kariöse Läsionen in einem frühen Stadium gezielt und erfolgreich zu therapieren. Denn das umgebende gesunde Schmelz-Areal der Läsion kann vollständig erhalten werden. Die Infiltrationsmethode ergänzt bzw. bildet das Zwischenglied zwischen der bisherigen non-operativen (Prävention) und restaurativen Therapie.
Diese Methode eignet sich auch zur effektiven Behandlung von häufig nach Bracket-Entfernung zu beobachtende oder auf eine Fluoridüberdosierung zurückführende weißliche Flecken.

Nach der Bracket-Entfernung beobachtet man häufig weißlich opake Flecken auf den Zahnglattflächen. © draw05 / Fotolia.com