Extrusion (Tissue Master Concept)

Extrusion

Mit diesem revolutionären Konzept sind wir in der Lage, tief abgebrochene Zähne, die früher ausnahmslos entfernt wurden, in vielen Fällen zu retten. Durch eine schonende Extrusion der Zahnwurzel wird auf natürliche Weise ausreichend Zahnhartsubstanz generiert, um den Zahn anschließend weiterversorgen zu können.

Tissue Master Concept

In den Fällen, wo ein Zahn als nicht erhaltungswürdig eingestuft ist, hat sich das sogenannte „Tissue Master Concept“ bewährt. Nach schonender Entfernung des Zahns wird ein kleiner Teil der Wurzel in das Zahnfach zurückgelegt. Die umliegenden Knochen- und Weichgewebestrukturen können so umfassend erhalten bleiben. Für die sich anschließende Behandlung (Implantat oder Brücke zum Lückenschluss) bieten sich damit sowohl in funktioneller wie auch ästhetischer Hinsicht stabile und gesunde Knochen- und Weichgewebeverhältnisse, ohne den Einsatz jeglicher künstlicher Ersatzmaterialien.

Das Extrusionskonzept. © Komet