Amalgam entfernen

Entfernen von Amalgamfüllungen

Immer wieder wird die Diskussion um Amalgam als Füllungsmaterial wieder belebt. Es gibt Verfechter, die das Quecksilber-haltige Material als Gefahr für den menschlichen Organismus ansehen. Teile des Quecksilbers aus dem Amalgam sollen unter Funktion frei werden und ein Teil davon langfristig im Körper verbleiben. Beschwerden wie Kopfschmerzen, Herz-, Nieren- oder Leberbeschwerden werden mit dem Quecksilber aus den Zähnen in Zusammenhang gebracht. Bis heute fehlen aber wissenschaftliche Studien dazu, die diese Gefahr bestätigen.

Wünschen Sie dennoch die Entfernung von Amalgamfüllungen oder sind Amalgamfüllungen in ihrem Mund nicht mehr intakt, stehen dafür mindestens genauso und bessere Alternativen zu Verfügung.