Schmerzempfindliche Zähne

Die reizbedingte Schmerzempfindlichkeit – der Zahnarzt bezeichnet dieses Phänomen als „dentine Hypersensibilität“ oder „dentine Hypersensitivität“ – stellt ein in der allgemeinzahnärztlichen Praxis immer wieder vorkommendes Geschehen dar.
Per Definition charakterisiert sich die dentine Hypersensitivität durch das Auftreten eines kurzen, unter Umständen leicht ziehenden bis stark stechenden Schmerzes im Bereich mehr oder weniger offensichtlich freiliegenden Zahnbeins (Dentin) als Folge einer direkten Berührung oder Exposition des betreffenden Dentinbereichs gegenüber thermischen, osmotischen, chemischen oder die Verdunstung fördernden Reizen, wobei die Schmerzsensation mit keinem Defekt oder einer Erkrankung des Zahnes beziehungsweise seines Parodontiums in Verbindung gebracht werden kann.
Die Ursache kann ein harmloses Eis oder eine kalte Cola sein. Aber auch heiße Getränke, Süßes, Salziges, Saures, das Zähneputzen oder lediglich ein kühler Luftzug können Schmerzen auslösen, die wie ein Blitz durch den Kiefer ziehen.
Dentinhypersensibilität - freiliegende Zahnhälse sind Schuld. © leonardo2011 / Fotolia.com
Mehr erfahren